Vleischpflanzerl
Erster veganer Food-Trailer in Österreich

„Unsere Hauptkunden sind fleischessende Männer“

Cassandra Winter

Cassandra Winter

Vor nun fünf Jahren hat Cassandra Winter das „Vleischpflanzerl“ ins Leben gerufen. Österreichs erster veganer Food-Trailer zeichnet sich durch verschiedenste Burger auf Linsenbasis aus. Darüber hinaus legen die Salzburger besonderen Wert auf Regionalität und eine frische Zubereitung. Wie Cassandra Winter es trotz zahlreicher Gegenstimmen geschafft hat, ihren Traum vom „Vleischpflanzerl“ zu verwirklichen und wie sie es sich erklärt, dass die Hauptkundschaft männliche Nicht-Veganer sind, verrät uns die ambitionierte Geschäftsfrau im Interview mit Zukunft ist Thema.

„Was ist denn das wieder für ein neues Ding“, war der erste Gedanke, den Cassandra Winter hatte, als sie von veganer Ernährung gehört hatte. „Ich habe mich ein bisschen eingelesen und irgendwann dachte ich mir: Okay, wenn ich es nicht selbst versuche, weiß ich nicht, wie es ist. Und bevor man etwas ablehnt, sollte man es ausprobiert haben.“ Um mitreden zu können, hat sie sich also – gemeinsam mit ihrem Partner Martin Jager – dazu entschlossen, in die „Vegan-Szene“ einzusteigen. Acht Wochen lang haben sich die beiden rein pflanzlich ernährt. „Doch dann kam Weihnachten“, lacht die sympathische Salzburgerin. Das Weihnachtsessen war überaus üppig – und nicht vegan. „Ich habe es sofort gemerkt, ich habe mich extrem voll und schwer gefühlt“, schildert sie. Und meint damit, dass sie sich noch voller und noch schwerer gefühlt hat, als es zu Weihnachten als „normal“ gilt.