Jugendgesundheitscoaches

„Jugendliche sehnen sich nach echten Gesprächen“ 

Simone Meidl

Als Soziologin und AVOS Gesundheitsreferentin hat Simone Meidl, MA, das Ziel, sozio-ökonomisch vernachlässigte Menschen sowie gesellschaftliche Randgruppen nachhaltig zu unterstützen. Bei AVOS, der Gesellschaft für Vorsorgemedizin in Salzburg, setzt sie ihre Vision in die Praxis um: Seit 13 Jahren bei der Gesellschaft tätig, ist sie heute für die Konzeption, Umsetzung und Begleitung diverser Projekte verantwortlich. Ihr aktuelles Projekt im Rahmen der Jugendgesundheit baut wie kein anderes auf den Bedürfnissen der heutigen Zeit auf: Die Ausbildung von Jugendlichen zu „Jugendgesundheitscoaches“ soll der Zielgruppe neben theoretischem Wissen auch wirksame Werkzeuge in die Hand geben, um herausfordernde Situationen – wie aktuell die Corona-Pandemie – erfolgreich zu meistern. Das Abschlusszertifikat ermöglicht es den jungen Coaches, ihr Wissen weiterzugeben und ehrenamtlich im Projekt mitzuwirken.

Warum „normal“ das neue „cool“ ist, wie die Salzburgerin von der Floristik zur Soziologie gefunden hat und was ihr Geheimrezept für das Bewältigen schwieriger Situationen ist, verrät uns Simone Meidl im Interview mit Zukunft ist Thema