VIELSEITIGE SICHTWEISE AUF DIE MÄRKTE.

Drei wesentliche Parameter für Ihren Anlageerfolg

Zeitungen

 

Die drei von KEPLER in einer dynamischen Vermögensaufteilung zusammengeführten Faktoren Makroökonomie, Bewertung und Marktpsychologie ermöglichen vielseitigere Perspektiven zur Einschätzung der Finanzmärkte.

Makroökonomie
Volkswirtschaftliche Faktoren wie die Entwicklung der Inflation, das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts oder die Lage am Arbeitsmarkt sind einige der bestimmenden Größen zur Beurteilung des Marktumfeldes.

Bewertung
Daneben liefern Bewertungskennzahlen wie zB das Kurs-/Gewinn-Verhältnis, der Cashflow, die Umsatzentwicklung und Gewinnrevisionen nützliche Hinweise, wie erfolgreich börsennortierte Unternehmen am Markt agieren.

Marktpsychologie
Aber auch die Stimmung von Unternehmen und Investoren beeinflusst ganz wesentlich die Wirtschaft und in weiterer Folge die Entwicklungen an den Finanzmärkten.

 

Ein erfahrenes Investmentkomitee – bestehend aus Assetmanagern der KEPLER-FONDS KAG und Univ.-Prof. Cocca – bestimmt monatlich bzw. anlassbezogen bei extremen Marktereignissen die Gewichtung der verschiedenen Anlageklassen in den jeweiligen Portfolios.

Die KEPLER-Portfoliostrategien decken folgende Anlageklassen ab:

Anlageklassen